Ihre Zustimmung ist erforderlich

Worum geht es?

Wie in jeder Geschäftsbeziehung gibt es auch bei uns immer wieder Änderungen in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). In der Vergangenheit sind wir von Ihrer Zustimmung ausgegangen, wenn Sie den mitgeteilten Änderungen nicht innerhalb von zwei Monaten widersprochen hatten.

Wie Sie vielleicht aus verschiedenen Medien erfahren haben, benötigen wir seit dem Urteil des Bundesgerichtshofs im April 2021 im Rahmen von Preisänderungen und bei Änderungen in unseren Geschäftsbedingungen (AGB) Ihre ausdrückliche Zustimmung.


Was bedeutet das für Sie?

Wir vereinbaren jetzt gemeinsam unsere neuen Geschäftsbedinungen (AGB), unsere Preise und weitere vertragliche Vereinbarungen, damit wir unsere Geschäftsbeziehung auf einer verlässlichen Grundlage weiterführen können.

Das betrifft:

  • unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • unsere Sonderbedingungen
  • unser Preis- und Leistungsverzeichnis
  • Vereinbarungen und Entgelte der Vergangenheit

 

Den genauen Wortlaut der Bedingungen sowie den Link zum Dateidownload entnehmen Sie bitte dem Anschreiben, welches Sie per Post von uns erhalten haben. Wenn Sie noch mehr Informationen dazu haben möchten, kommen Sie gerne auf uns zu.


So können Sie den neuen Vertragsbedingungen zustimmen:

  • Geben Sie das Zustimmungsformular, das Sie per Post erhalten haben, unterschrieben in unseren Geschäftsstellen ab.
  • Falls Sie über einen OnlineBanking-Zugang verfügen, können Sie auch über diesen bequem auf elektronischem Weg Ihre Zustimmung erteilen. Beim Aufruf des OnlineBankings werden Sie automatisch durch Ihren individuellen Zustimmungsvorgangs geführt.
  • Oder erteilen Sie uns Ihre Zustimmung auch an unseren SB-Geräten (z. B. an allen unseren Geldausgabeautomaten).