15.000 Euro in Kallmünz und Wolfsegg verteilt

Foto: Raiffeisenbank i.Oberpf.Jura eG

Auch in diesem Jahr konnte Marktbereichsleiter Holger Würdinger für die Geschäfsstellen Kallmünz und Wolfsegg wieder tief in den Spendentopf greifen. 11.100,00 € wurden in Kallmünz und 3.900,00 € wurden in Wolfsegg an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine verteilt.

Da die offizielle Übergabe im Marktbereich Laaber/Kallmünz/Wolfsegg leider aufgrund der Coronakrise ausfallen musste, hat Marktbereichsleiter Holger Würdinger das nun für Kallmünz und Wolfsegg mit Herrn Bürgermeister Brey (Kallmünz) und Herrn Bürgermeister Frank (Wolfsegg) im kleinen Rahmen nachgeholt. (Die Übergabe in Laaber findet noch statt.)


Bedacht wurden folgende Einrichtungen in Kallmünz:
ATSV Kallmünz, ASV Holzheim , DJK Duggendorf, FF Kallmünz, Bürgschützen e.V:, Schulverband J.-B.-Laßleben, Heimat u. Trachtenverein e.V, Kath Pfarramt für Kindergarten, Oldtimerfreunde e.V., FC Bayern Fan Club e.V.,Krankenpflegeverein Kallmünz und Dietldorf, Bergverein Kallmünz e.V., FFW Wischenhofen, Junioren Födergemeinschaft Naab-Vils 08 e.V.

In Wolfsegg wurden die Spenden wie folgt verteilt:
FF Wolfsegg, Kuratorium Burg Wolfsegg e.V; FF Heitzenhofen, Schulverband Wolfsegg, Kindergarten St. Marien Wolfsegg, SpVgg Wolfsegg e.V;